Fahrradtraining ok… Unihockeytraining schlecht

Hallo zusammen

Gestern machte ich ein Fahrradtraining und ein Anti-Spastik training. Erst machte ich ein normales Training mit dem Fahrrad. Wieviele km ich da machte, weiss ich wirklich nicht mehr. Ich glaube, irgendwas um die 10 km. Es war ganz ok. Am abend machte ich dann noch das Anti Spastik training und erreichte bei den Hügel-Fahrrad-Sprints 13.7km/h Spitze. Für die relativ kalte Temperatur, ca 7°C und windig keine schlechte Leistung.

Heute machte ich dann nochmal meine Fahrrad Runden Dorf auf und Dorf ab, allerdings nur etwas mehr als 10 km. Schon da zeichnete sich ab dass heute nicht so mein Tag ist. Ich hatte leichte Schmerzen im linken Knie.

Im Unihockey training am Abend zog sich dann das ganze fort. Kombiniert mit einem mehr oder weniger katastrophalen Spiel. Dies betraf jedoch nicht nur mich, sondern auch meine Mitspieler. In der Verteidigung waren wir oft einen Schritt zu spät, die Angriffe endeten viel zu oft in einem Fehlpass, und über die Abschlussauswertung möchte ich lieber auch nicht sprechen. Klar gab es auch ein paar gute Aktionen, aber die reichen halt auch nicht um ein Training zu retten.

Vergessen, morgen ist ein neuer Tag!

Gruss Raphael

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s